XTREME BUGGY Punta Cana
  • Kontakt

    Unsere Kontaktdaten:

    AV. Estados Unidos

    Punta Cana 23000

    República Dominicana

    +1 (809) 351 0783

    reservation@xtreme-buggy.com

    Hier könnt ihr uns eine Nachricht senden
    Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
    Name

    excursion

    Wir starten von unserem Shop, der mitten in Bavaro liegt.
    Schon nach wenigen Minuten sind wir im Campo und wir fahren über Stock und Stein, vorbei an typisch dominikanischen Häusern, einem großen Steinbruch und vielen Feldern. Dabei kann es gut passieren, dass uns auch einmal eine Kuhherde entgegen kommt oder ein paar Esel am Wegesrand stehen. Unser erster Stopp ist bei Francisca. Sie betreibt einen Colmado (Minni Markt) und eine Lottoannahmestelle.

    Zuerst gehen wir in die Hahnenkampf Arena und erzählen euch etwas über das Leben auf dem Lande. Danach könnt ihr einen Blick in Francisca’s Wohnzimmer werfen und wir erklären, wie ein Colmado ‚funktioniert‘. In der Küche erfahrt ihr, wie auf dem Lande gekocht wird und es gibt einen köstlichen Kaffee. Im Garten erklären wir euch die verschiedenen Gewächse und ihr könnt euch dort genau umsehen. Die Benutzung der Toilette ist dort auch möglich.

    Weiter geht es zu einer stillgelegten Kalk-Sandstein Mine. Diese durchfahren wir und machen anschließend eine kurze Pause. Dabei können wir Tick, Trick und Track begrüßen, unsere Gänse. Diese haben wir adoptiert, damit sie nicht im Kochtopf landen. Sie sind sehr zutraulich und lassen sich gerne streicheln. Wir geben euch hier auch Bonbons, die ihr während der Weiterfahrt an die am Wegesrand stehenden Kinder verteilen könnt. Ihr könnt auch gerne kleine Geschenke wie Hefte, Süssigkeiten oder Stifte selbst mitbringen und den Kindern geben. Dafür gibt es dann leuchtende Kinderaugen.

    Anschließend fahren wir auf die Landstraße. Hier können wir schneller fahren. Wir fahren durch ein Dorf (La Seiba) und ihr erlebt hier das geschäftige Treiben.

    Nächster Stopp ist an einem Colmado, wo wir uns die Hände waschen können, nehmen ein Getränk und einen Snack zu uns und es gibt auch eine saubere Toilette.

    Unser letzter Stopp ist am Strand von Macao. Hier kann man kurz ins Meer. Meistens ist dies aber nur knietief möglich, das es hier fast immer sehr wellig ist und es eine sehr starke Unterströmung gibt.

    Dann geht es zurück zum Shop und von dort zurück zu eurem Hotel.

    Anmerkung: Situations- und Wetterbedingt kann es zu Änderungen kommen, die euer Guide vor Ort entscheidet.

    Wir holen euch von eurem Hotel ab und bringen euch auch wieder zurück. (Transport von allen Hotels in Cap Cana, Cabeza de Torro, Bavaro und Uvero Alto)

    Gruppengröße: Maximal 4 s hinter dem Guide.
    Es ist absolut erforderlich, dass ihr manuelle 4 Gang Schaltung fahren könnt. Sollte dies nicht der Fall sein, können wir euch nach vorheriger Absprache gerne fahren. Euer Guide macht während der Tour viele Fotos und ein paar Videos, die ihr nach der Tour für 20 U$ erwerben könnt (Downloadlink). Selbstverständlich könnt ihr auch eigene Fotos machen, sofern ihr entsprechendes Equipment habt.

    Das solltet ihr mitbringen:
    Sonnenschutz, Handtuch, geschlossene Schuhe (Fahrer), Taschengeld
    Dauer: ca. 4 Stunden

    Unser Ganztagesauflug lässt als erstes mal die Touristische Zone Bavaro Punta Cana komplett hinter sich.
    Über die Autopista de Coral fahren wir direkt raus aus dem Trubel und rein in die Dominikanische Republik. Rechts und links Palmen, Kuhweiden und in der ferne die Berge. Nach den ersten ca. 40 Minuten fahren im Originalen Dune , erreichen wir Las Lagunas de Nisibon. Im Colmado Lolita gibt es erst einmal Stärkung. Hier könnt ihr auch sehen wie die Leute auf dem Land Einkaufen und unsere Guides erzählen Euch ein bisschen wie es sich hier auf dem Land in der Dominikanischen Republik so lebt.

    Raus aus Nisibon geht es mitten durchs Dorf und von hier aus in Richtung Playa Lavacama. Noch ist die “alte” Strasse direkt am Strand zu befahren und es ist ein Traum der für viele wahr wird EINMAL am Strand entlang zu fahren. Wir halte auf dieser ca. 12 -15 KM langen Strecke zwei mal an damit ihr den Einsam Strand hier in vollen Zügen geniessen könnt! Der 2. Stop ist beim Haus des Coquero. Das ist der Mann, der hier mit seiner Familie lebt und die Kokosnüsse von den Palmen holt um sie dann zu Euch in den Supermarkt in eurem Heimatland zu schicken.

    Das ist nicht nur eine Traumkulisse sondern auch sehr interessant zu sehen wie die Familie hier lebt. Weiter geht es von hier aus nach Los Guiness, in ein Typisch Dominikanisches Haus zum Mittagessen bei Lividia. Typisch Dominikanische natürlich mit Reis Bohnen und Hühnchen, aber auch mit Yuca Kroketten, eine Spezialität des Hauses, die die meisten von Euch sicherlich noch nicht kennen.

    Ein bisschen relaxen und dann gehts weiter zum Strand, Playa Limon wo wir etwas Zeit verbringen.

    Zurück zu Lividia, für Kaffee und Obst. Bevor aber jemand auf die Idee eines Mittagsschlafes kommen kann, geht es schon weiter. Wir fahren in Richtung Berge! Wir halten noch kurz an um uns an einer Kokosnuss zu erfrischen! Auch typisch Dominikanische, direkt an der Strasse und manchmal ist einfach niemand da 🙂

    Bei Nissibon geht es jetzt in Richtung Anamuya. Die Strecke in den Bergen ist wie aus einem Film. TRAUMHAFT SCHÖN! In Anamuya wartet Sylvio schon auf Euch um euch in seinem kleine Garten zu zeigen wie Kakao, Kaffe und noch einige andere tropische Spezialitäten wachsen. Hier könnt ihr sehen wie aus Kaffeebohnen Kaffe wir und Kakaobohnen Kakao.

    Natürlich könnt ihr das alles auch probieren und wer noch ein Mitbringsel braucht kann auch kleine mengen hier kaufen. Durch die kleine Dörfer auf der geschlungen Strasse geht es weiter bis zum Cruze Isleña und natürlich zurück zu unserem shop. Ein Ausflug der fahren und Land und Leute Ausflug auf geniale weise kombiniert! Ihr habe jetzt mehr gesehen und erlebt als die meisten Touristen die 2 bis 3 Ausflüge buchen

    Wir starten von unserem Shop, der mitten in Bavaro liegt.
    Schon nach wenigen Minuten sind wir im Campo und wir fahren über Stock und Stein, vorbei an typisch dominikanischen Häusern, einem großen Steinbruch und vielen Feldern. Dabei kann es gut passieren, dass uns auch einmal eine Kuhherde entgegen kommt oder ein paar Esel am Wegesrand stehen. Unser erster Stopp ist bei Francisca. Sie betreibt einen Colmado (Minni Markt) und eine Lottoannahmestelle.

    Zuerst gehen wir in die Hahnenkampf Arena und erzählen euch etwas über das Leben auf dem Lande. Danach könnt ihr einen Blick in Francisca’s Wohnzimmer werfen und wir erklären, wie ein Colmado ‚funktioniert‘. In der Küche erfahrt ihr, wie auf dem Lande gekocht wird und es gibt einen köstlichen Kaffee. Im Garten erklären wir euch die verschiedenen Gewächse und ihr könnt euch dort genau umsehen. Die Benutzung der Toilette ist dort auch möglich.

    Weiter geht es zu einer stillgelegten Kalk-Sandstein Mine. Diese durchfahren wir und machen anschließend eine kurze Pause. Dabei können wir Tick, Trick und Track begrüßen, unsere Gänse. Diese haben wir adoptiert, damit sie nicht im Kochtopf landen. Sie sind sehr zutraulich und lassen sich gerne streicheln. Wir geben euch hier auch Bonbons, die ihr während der Weiterfahrt an die am Wegesrand stehenden Kinder verteilen könnt. Ihr könnt auch gerne kleine Geschenke wie Hefte, Süssigkeiten oder Stifte selbst mitbringen und den Kindern geben. Dafür gibt es dann leuchtende Kinderaugen.

    Anschließend fahren wir auf die Landstraße. Hier können wir schneller fahren. Wir fahren durch ein Dorf (La Seiba) und ihr erlebt hier das geschäftige Treiben.

    Nächster Stopp ist an einem Colmado, wo wir uns die Hände waschen können, nehmen ein Getränk und einen Snack zu uns und es gibt auch eine saubere Toilette.

    Unser letzter Stopp ist am Strand von Macao. Hier kann man kurz ins Meer. Meistens ist dies aber nur knietief möglich, das es hier fast immer sehr wellig ist und es eine sehr starke Unterströmung gibt.

    Dann geht es zurück zum Shop und von dort zurück zu eurem Hotel.

    Anmerkung: Situations- und Wetterbedingt kann es zu Änderungen kommen, die euer Guide vor Ort entscheidet.

    Wir holen euch von eurem Hotel ab und bringen euch auch wieder zurück. (Transport von allen Hotels in Cap Cana, Cabeza de Torro, Bavaro und Uvero Alto)

    Gruppengröße: Maximal 4 s hinter dem Guide.
    Es ist absolut erforderlich, dass ihr manuelle 4 Gang Schaltung fahren könnt. Sollte dies nicht der Fall sein, können wir euch nach vorheriger Absprache gerne fahren. Euer Guide macht während der Tour viele Fotos und ein paar Videos, die ihr nach der Tour für 20 U$ erwerben könnt (Downloadlink). Selbstverständlich könnt ihr auch eigene Fotos machen, sofern ihr entsprechendes Equipment habt.

    Das solltet ihr mitbringen:
    Sonnenschutz, Handtuch, geschlossene Schuhe (Fahrer), Taschengeld
    Dauer: ca. 4 Stunden

    Unser Ganztagesauflug lässt als erstes mal die Touristische Zone Bavaro Punta Cana komplett hinter sich.
    Über die Autopista de Coral fahren wir direkt raus aus dem Trubel und rein in die Dominikanische Republik. Rechts und links Palmen, Kuhweiden und in der ferne die Berge. Nach den ersten ca. 40 Minuten fahren im Originalen Dune , erreichen wir Las Lagunas de Nisibon. Im Colmado Lolita gibt es erst einmal Stärkung. Hier könnt ihr auch sehen wie die Leute auf dem Land Einkaufen und unsere Guides erzählen Euch ein bisschen wie es sich hier auf dem Land in der Dominikanischen Republik so lebt.

    Raus aus Nisibon geht es mitten durchs Dorf und von hier aus in Richtung Playa Lavacama. Noch ist die “alte” Strasse direkt am Strand zu befahren und es ist ein Traum der für viele wahr wird EINMAL am Strand entlang zu fahren. Wir halte auf dieser ca. 12 -15 KM langen Strecke zwei mal an damit ihr den Einsam Strand hier in vollen Zügen geniessen könnt! Der 2. Stop ist beim Haus des Coquero. Das ist der Mann, der hier mit seiner Familie lebt und die Kokosnüsse von den Palmen holt um sie dann zu Euch in den Supermarkt in eurem Heimatland zu schicken.

    Das ist nicht nur eine Traumkulisse sondern auch sehr interessant zu sehen wie die Familie hier lebt. Weiter geht es von hier aus nach Los Guiness, in ein Typisch Dominikanisches Haus zum Mittagessen bei Lividia. Typisch Dominikanische natürlich mit Reis Bohnen und Hühnchen, aber auch mit Yuca Kroketten, eine Spezialität des Hauses, die die meisten von Euch sicherlich noch nicht kennen.

    Ein bisschen relaxen und dann gehts weiter zum Strand, Playa Limon wo wir etwas Zeit verbringen.

    Zurück zu Lividia, für Kaffee und Obst. Bevor aber jemand auf die Idee eines Mittagsschlafes kommen kann, geht es schon weiter. Wir fahren in Richtung Berge! Wir halten noch kurz an um uns an einer Kokosnuss zu erfrischen! Auch typisch Dominikanische, direkt an der Strasse und manchmal ist einfach niemand da 🙂

    Bei Nissibon geht es jetzt in Richtung Anamuya. Die Strecke in den Bergen ist wie aus einem Film. TRAUMHAFT SCHÖN! In Anamuya wartet Sylvio schon auf Euch um euch in seinem kleine Garten zu zeigen wie Kakao, Kaffe und noch einige andere tropische Spezialitäten wachsen. Hier könnt ihr sehen wie aus Kaffeebohnen Kaffe wir und Kakaobohnen Kakao.

    Natürlich könnt ihr das alles auch probieren und wer noch ein Mitbringsel braucht kann auch kleine mengen hier kaufen. Durch die kleine Dörfer auf der geschlungen Strasse geht es weiter bis zum Cruze Isleña und natürlich zurück zu unserem shop. Ein Ausflug der fahren und Land und Leute Ausflug auf geniale weise kombiniert! Ihr habe jetzt mehr gesehen und erlebt als die meisten Touristen die 2 bis 3 Ausflüge buchen

    Möchtet ihr reservieren oder habt ihr eine Frage?

    Ruft einfach an oder schreibt uns eine Nachricht an die Nummer +1 (809) 351 0783 oder unter Email reservation@xtreme-buggy.com

    XTREME BUGGY Punta Cana

    © 2023